EIN BLOG VON
IN BEWEGUNG

Ein leuchtendes Beispiel

Märtens rüstet auf LED um

Mehr denn je ist es aktuell wichtig, sorgsam mit Energie und anderen Ressourcen umzugehen. Wir bei Märtens arbeiten kontinuierlich daran, als Unternehmen nachhaltiger zu werden.

07-mrt-header-led.jpg

So haben wir vor einiger Zeit alle Beleuchtungssysteme auf LED umgestellt. Federführend begleitet wurde dieses Projekt von Finn Petersen. Er arbeitet seit 2009 bei Märtens und ist Teil des Engineering-Teams. Im Gespräch hat uns der staatlich geprüfte Techniker mehr über dieses Vorhaben verraten.

Die Beleuchtungssysteme bei Märtens wurden auf LED umgerüstet. In welchen Bereichen wurde dies gemacht?

Im gesamten Unternehmen wurden LEDs installiert. Wir haben uns einen Überblick verschafft und dann die Beleuchtung in den Fluren und Büros sowie in der Werkstatt getauscht. Auch die Außenbeleuchtung wurde umgerüstet.

Welche Gründe sprachen für eine Umrüstung?

Der Energiebedarf von herkömmlichen Leuchtmitteln ist sehr hoch. LEDs benötigen deutlich weniger Energie und sind daher sehr sparsam. Das senkt langfristig die Stromkosten.

Der Austausch hat schleichend angefangen. Immer wenn ein Leuchtmittel kaputt ging, haben wir gegen eine LED ausgetauscht. Dann haben wir uns mal zusammengesetzt und alles durchgerechnet. Das Ergebnis war eindeutig: Innerhalb eines Jahres rentiert sich die Investition, die notwendig ist, um alle Leuchtmittel durch LEDs zu ersetzen.

Was gab es bei der Planung und Umsetzung zu beachten?

In den Fluren und im Hausbereich gab es wenig zu berücksichtigen, aber in einigen Produktionsbereichen spielt die Lichtfarbe eine wichtige Rolle. Wir stellen beispielsweise weiße Transportbänder her. Durch die Reflektion des Lichts auf das Material erschienen diese auf einmal gelblich, da mussten wir nachregeln und LEDs mit einer anderen Lichtfarbe verbauen.

Für uns stand fest, dass wir nur die Leuchtmittel tauschen und keine Umverdrahtungen an den Lampen vornehmen. Ansonsten wäre die Betriebserlaubnis erloschen.

Wie lange dauerte die Umrüstung und wie sind Sie genau vorgegangen?

Wir haben immer einzelne Sektionen im Unternehmen umgerüstet, das war eine reine Fleißarbeit. Insgesamt hat es etwa einen Monat gedauert.

Welche Vorteile ergeben sich durch die neue Beleuchtung?

LED sind natürlich energiesparender und dadurch günstiger. Bei herkömmlichen Leuchtmitteln ist es so, dass sie turnusmäßig getauscht werden müssen, das stand bei uns alle zwei Jahre an. Das fällt nun weg, denn LEDs halten mindestens fünf Jahre. Sie sind also langlebiger und halten mehr Schaltzyklen aus. Die Kollegen freuen sich über eine gleichbleibende Lichtqualität, denn LEDs dunkeln über ihre Lebensdauer hinweg nicht ab.